museum-digitalsandkasten

Close
Close
Stiftung Händel-Haus Halle Bilder- und Graphiksammlung [BS-III 535]

Porträt Johann Jakob Rambach (1737-1818)

Porträt Johann Jakob Rambach (1737-1818) (Stiftung Händelhaus, Halle CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Händelhaus, Halle (CC BY-NC-SA)
"Porträt Johann Jakob Rambach (1737-1818)

Provenance/Rights: 
Stiftung Händelhaus, Halle (CC BY-NC-SA)

"Porträt Johann Jakob Rambach (1737-1818)

Provenance/Rights: 
Stiftung Händelhaus, Halle (CC BY-NC-SA)

Description

Porträt von Johann Jakob Rambach. Der deutsche Theologe wird hier als Brustbild nach rechts gezeigt. Sein Blick ruht auf dem Betrachter. Er trägt eine Perücke und eine große, auffällige Halskrause. Dazu trägt er eine Gewandung der Geistlichen. Das Bildnis ist oval gefasst, eine Inschrift mit Tätigkeit und Geburtsdatum erscheint auf einer Tafel darunter.
Johann Jakob Rambach ging in Halle und Magdeburg zur Schule, bevor er 1754 ein Studium der Theologie erneut in Halle aufnahm. Danach wurde er Lehrer am Pädagogium Unserer lieben Frauen in Magdeburg, 1760 sogar Rektor. 1780 wurde er zum Hauptpastor der St. Michaeliskirche in Hamburg gewählt, 1801 schloss er seinen Doktor der Theologie in Halle ab. Johann Jakob Rambach brachte einen gleichnamigen Sohn hervor. Er und sein Vater dürfen nicht mit Johann Jakob Rambach, Superintendent in Gießen, verwechselt werden, da von dem Gießener Theologen ebenfalls ein Blatt in der Stiftung Händel-Haus vorhanden ist (Vgl. BS-III 333).
Das Blatt wurde vom Schweizer Graveur Johann Heinrich Lips (1758-1817) als Kupferstich ausgeführt. Der Kupferstich ist bläulich-gräulich getönt. Die Vorlage soll von dem Braunschweiger Radierer und Maler Friedrich Wilhelm Skerl (1752-1810) stammen. Diese Angaben standen ursprünglich unter dem Motiv links und rechts, sind im vorliegenden Blatt jedoch gelöscht worden. Weitere Exemplare des Blattes befinden sich in den Kunstsammlungen der Veste Coburg und in der Zentralbibliothek Zürich.

Beschriftung: Johann Jacob Rambach, Hauptpastor an der großen Michaeliskirche und Scholarch in Hamburg Geboren den 27. März 1737.

Material/Technique

Kupferstich (getönt)

Measurements

H: ca. 19 cm; B: ca. 12,3 cm (Blattmaß). H: 17,8 cm; B: 10,8 cm (Plattenmaß).

Printing plate produced ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Heinrich Lips (1758-1817)
... When [About]
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Friedrich Wilhelm Skerl (1752-1810)
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Jakob Rambach (1693-1735)
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Jakob Rambach (1693-1735)

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stiftung Händel-Haus Halle

Object from: Stiftung Händel-Haus Halle

1937 erwarb die Stadt Halle das in der Großen Nikolaistraße gelegene Geburtshaus des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel und eröffnete hier...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.