museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Porträtsammlung Freundschaftstempel [M 17/2002 DLG]

Porträt der Christiana Weiße geb. Platner

Porträt Christiana Weiße, geb. Platner (von Adam Friedrich Oeser) (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)

Description

Christiana Weiße geb. Platner (gest. 1813)
Das Bildnis von Adam Friedrich Oeser zeigt die Dargestellte Christiana Weiße mit einem Occhi-Schiffchen beschäftigt, einer im 18. Jahrhundert besonders von höher gestellten Damen praktizierten Handarbeitsform zur Herstellung von Spitzenverzierungen.
Bei dem vorliegenden Porträt handelt es sich um eine Dauerleihgabe des Landes Sachsen-Anhalt an das Gleimhaus. Vermutlich stammt es wie sein Pendand, das von Graff gemalte Bildnis Christian Felix Weißes, aus dem Privatbesitz der Dargestellten. Oeser war ein Freund der Familie.
Diese Gemälde wurde dem Gleimhaus vom Land Sachsen-Anhalt als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

64 x 52 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Adam Friedrich Oeser (1717-1799)
... When [About]

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

GLEIMHAUS  Museum der deutschen Aufklärung

Object from: GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung

Das Gleimhaus ist eines der ältesten deutschen Literaturmuseen, eingerichtet im Jahr 1862 im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.