museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Emil Presuhn [WG-B-101,13]

Zwei nackte Knaben mit Traube und Hund

Zwei nackte Knaben mit Traube und Hund (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Das Aquarell zeigt zwei nackte Knaben, die sich um eine Traube streiten. Der Ältere hält die Traube hoch, der jüngere greift danach. Hinter ihm richtet sich ein kleiner Hund auf und stützt sich an ihm ab. Auch er zeigt sich an der Traube interessiert. Die Wandmalerei stammt aus dem Haus VI 14, 28 (casa Bisca lusoria [Spielhalle]) in Pompeji, das Presuhn als Laden, evt. eine Weinstube interpretiert, und das mit den beiden folgenden kleinen Häusern einen Eigentümer hatte. Das Haus wurde in den letzten Jahren vor dem Vulkanausbruch umgebaut. Aus dieser Zeit stammen auch die Wandmalereien.
Die Kopie der Wandmalerei schuf Geremia Discanno. Die Chromolithographie für den Druck fertigte Vittori Steeger an.
Publiziert in: Pompeji. Die neuesten Ausgrabungen von 1878-1881, hrsg. von Emil Presuhn, Leipzig 1882, IV 8 und in: Pompeji. Die neuesten Ausgrabungen von 1874-1878, hrsg. von Emil Presuhn, Leipzig 1878, Taf. 38.
Der Druck ist signiert.

(Stephanie-Gerrit Bruer)

Material/Technique

Aquarell

Measurements

Bild: 15,1 x 12,7 cm; Blatt: 15,1 x 12,7 cm

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.