Kupferstich - Ansicht von Lützen um 1650

Kupferstich - Ansicht von Lützen um 1650 (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg (CC BY-NC-SA)

Description

Der querformatige Kupferstich von Caspar Merian zeigt eine Ansicht der Stadt Lützen von Nordwesten um 1650 bei Matthäus Merian d. Ä. und stammt aus "Topographia Superioris Saxoniae Thüringiae/ Misniae Lusatiae etc: Das ist Beschreibung der Vorn[embste]n und Bekantesten Stätt/ und Plätz/ in Churfürstenthum Sachsen/ Thüringen/ Meissen/ Ober und NiderLaußnitz und einverleibten Landen […]. – Frankfurt/M., 1650". Die Stadt ist im Bildhintergrund zu erkennen. Über markanten Gebäuden, etwa Vituskirche und Schloss, stehen Großbuchstaben, die mit einer in ein Schriftband eingefügten Legende am unteren Bildrand korrespondieren. Die Legende lautet: "A. Leipziger oder Oberthor. B. Schießporte. C. das Rahthauß. D. S. Vitus. E. Lützkenthor. F. Das Schloß. G. Knoblochs thor. H. S. Wolfgangus." Über der Stadtansicht ist die Bildüberschrift "Lützen". Im Bildvordergrund ist ein Feld zu sehen, an dem links und rechts ein Weg zur Stadt hinführt. Auf dem linken Weg ist eine Figurenstaffage angeordnet, u. a. zwei Berittene. Die am rechten oberen Bildrand angedeutete Wappenkartusche ist leer.

Material/Technique

Papier, Kupferstich

Measurements

10 x 32 cm (Bildmaß); 10,5 x 32,3 cm (Blattmaß)

Published ...
... Who: Zur Personenseite: Matthäus Merian (1593-1650)
... When
... Where More about the place
Printing plate produced ...
... Who: Zur Personenseite: Caspar Merian (1627-1686)
... When

Relation to places

Inventory number

[MG/II-M 54]

Belongs to

Gemälde/Grafik

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Last update: ]

Usage and citation

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.