Lithographie - "Die neue Bürger-Schule in Merseburg"

Lithographie - "Die neue Bürger-Schule in Merseburg" (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg (CC BY-NC-SA)

Description

Die querformatige, kolorierte Lithographie nach einer Zeichnung von Wilhelm Naumann zeigt als Bildmotiv eine Ansicht der 1858 errichteten "Gehobenen Knabenschule" (ab 1912 Mittelschule, ab 1946 Dr. Siegfried Berger Schule, 2010 abgebrochen) in Merseburg. In der Bildmitte ist das Schulgebäude mit Blick von Westen perspektivisch dargestellt. Im Bildvordergrund sind zwei Personen, die am bewaldeten Ufer der Klia im sogenannten "Kliatal" entlang spazieren. Im Bildhintergrund links ist der Eulenturm zu erkennen. Die Schulbrücke mit neuem "Stadttor" zur Merseburger Innenstadt existieren zum Zeitpunkt der von Naumann angefertigten Zeichnung noch nicht. Unter dem Bild steht links "v. d. Natur gez. v. W. Naumann", mittig "bei Gustav Lots" und rechts "lith. Anst. v. L. Blau & Co., Lpz.". Der Bildtitel lautet "Die neue Bürger-Schule in Merseburg".

Material/Technique

Papier, Kreidelithographie, koloriert

Measurements

12 x 16 cm (Bildmaß); 16,5 x 19 cm (Blattmaß)

Published ...
... Who: Zur Personenseite: Gustav Lots (Verlag)
... When
... Where More about the place
Printing plate produced ...
... Who: Zur Personenseite: Lithographische Anstalt von L. Blau & Co., Leipzig
... When
... Where More about the place
Drawn ...
... Who: Zur Personenseite: Wilhelm Naumann (1814-1885)
... When

Relation to places

Inventory number

[MG/II-M 32]

Belongs to

Gemälde/Grafik

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Last update: ]

Usage and citation

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.