museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Martin Oeder (1878-)

Geboren am 24.08.1878 in Köln.
Eltern: Johann Oeder (Packer) und Katharina Oeder, geborene Offermann.
Religion: katholisch.

Seit dem 09.09.1910 standesamtlich und seit dem 13.09.1915 kirchlich verheiratet mit Maria Franziska Oeder, geborene Versen.
Kinder: Karl Oeder, geboren am 17.08.1919 in Köln; Heinz Martin Oeder, geboren am 21.12.1920.

1941 bis mindestens 01.07.1943 wohnhaft unter Hohe Pforte 24 in Köln.
29.10.1944 wohnhaft in Bülowstraße 15 in Eilenburg (Sachsen).
30.12.1944 wohnhaft in der Bonnerstraße 35 in Köln.
20.01.1945 Zugweg 14 in Köln.
Die Familie Oeder wurde in Köln Opfer eines Luftangriffs, musste ihr Haus (Hohe Pforte 24 ) wegen den Beschädigungen verlassen und im Anschluss daran mehrfach den Wohnort wechseln. Eine genaue Reihenfolge der Wohnanschriften kann nicht gemacht werden. Eventuell hat sich das Ehepaar wohnlich getrennt, da Maria Oeder noch in Eilenburg wohnte, während für Martin Oeder zwei weitere Adressen in Köln nachgewiesen sind.
Vermutlich handelt es sich bei Ihnen um "West"-Flüchtlinge, die sich zum Schluss in Erxleben ansiedelten.

Objects and visualizations

Relations to objects

Show objects

Relations to actor

This actor is related (left) to objects with which other actors are related (right), too.

Was used Martin Oeder (1878-)

Show relations to actors
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods