museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Prignitz-Museum am Dom Havelberg Kulturgeschichte

Collection: Kulturgeschichte ( Prignitz-Museum am Dom Havelberg )

About the collection

Die umfangreiche Sammlung zur Kulturgeschichte beinhaltet eine Vielzahl an Objekten aus den Bereichen Wohnen, Haus- und Hofwirtschaft, Textilien, Handwerk, Gemeinwesen, Brauch und Fest sowie Vereine und Verbände.

Der Bereich "Wohnen" umfaßt Möbel, Raumausstattungen und Heizeinrichtungen aus der Zeit vom 16. bis 20. Jahrhundert mit überwiegend regionaler Herkunft bzw. Nutzung. Zu den Glanzstücken zählen repräsentative Renaissance-, Barock- und Rokokomöbel des hiesigen Landadels.

Einen Einblick in die bürgerliche und bäuerliche Raumausstattung des 18. bis 20. Jahrhunderts in der Prignitz gewähren Biedermeierensemble, verschiedene Truhen, ein Bauern-Himmelbett und ein sogenanntes Schäferbett mit Strohgeflecht.

Möbel der Jugendstilzeit bis hin zu Einrichtungen aus der DDR-Zeit gehören ebenfalls zum Sammlungsbestand.

Hervorzuheben ist auch ein Döbereiner Tischfeuerzeug von 1830.

Aus dem Bereich Heizeinrichtungen sind besonders Kachelöfen des 18. bis 20. Jahrhunderts, gußeiserne Ofenplatten und stuckverzierte Öfen der Havelberger Dompropstei aus der Zeit um 1800 zu nennen.

Der Bereich "Haus- und Hofwirtschaft" wird durch Gerätschaften und Geschirr aus bäuerlichem und bürgerlichem Haushalt der Altmark und Prignitz (18./19. Jh.) charakterisiert. Dazu zählen u. a. Herdpfosten und Utensilien für offenen Herde, ein Webstuhl, große Wäschemangeln, Backmodel, Blaudrucktücher und –model.

Zu den Textilien zählen u. a. eine spätmittelalterliche Kasel, Fragmente einer Seidenstickerei des 15. Jahrhunderts und Altardecken aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Erwähnenswert sind ebenso Stickmustertücher (18./19. Jh.), Perlstickereien, Innungsfahnen (18./19. Jh.), Haushalts- und Tischwäsche.

Kleidungsstücke aus der Zeit zwischen 1900 und 1980, insbesondere Pionier- und FDJ- Kleidung, Uniformteile NVA und Volkspolizei sind ebenfalls in der Sammlung des Prignitz-Museums zu finden.

Von der großen Bedeutung des Handwerks für die Region zeugt eine Vielzahl an Gegenständen und Erzeugnissen des städtischen Zunft- und Innungswesens (16.–19. Jh.) einschließlich Innungsfahnen und –truhen. Einer der Schwerpunkte dieses Sammlungsbereichs ist das Ziegeleiwesen.

Der Teilbereich "Gemeinwesen" umfaßt u. a. Waffen und Militaria, wobei angemerkt werden muß, daß 1946 die Abgabe aller Militaria auf Anordnung der sowjetischen Militäradministration erfolgte. Zum heutigen Bestand zählen u. a. Rüstungsteile aus dem 16. und 17. Jahrhundert, Kanonenkugeln (17. Jh.), Hieb- und Stichwaffen (19. Jh.) und Ausrüstungsteile der NVA.

Des weiteren gibt es Objekte der Bereiche Orden und Auszeichnungen, Schule, Post und Bahn, Polizei und Feuerwehr sowie Verwaltung.

Eine große Zahl an teilweise sehr gut erhaltenen Fahnen und Fahnenbändern, Ehrenschleifen, Schärpen, Stickbildern und Erinnerungsbändern, Abzeichen und Archivalien örtlicher Vereine und Innungen (19./20. Jh.) ist Bestandteil der umfangreichen Sammlung des Prignitz-Museums.

Objects