museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Osterwieck Siegel

Collection: Siegel ( Heimatmuseum Osterwieck )

About the collection

Diese Sammlung wurde bereits 1924, sechs Jahre vor der Museumsgründung, angelegt. Das Material stammt häutsächlich aus dem Stadtarchiv des Rathauses und von Privatpersonen.



Das Bistum Halberstadt erhielt frühzeitig vom Kaiser den silber-rot gespaltenen Schild. In den Schild des Fürstbistums Halberstadt setzte die Stadt Osterwieck die Rose in verwechselten Tinkturen. Bereits ein Stadtsiegel des 14. Jahrhundert enthält je eine fünfblättrige Rose (Heckenrose) links und rechts vom Heiligen Stephanus. 1554 wurdem am alten Rathaus (heutiges Heimatmuseum) Wappendarstellungen mit der gespaltenen Rose angebracht. Die Rose ist seit 1820 auch als Stadtsiegel verwendet worden.

Das älteste Stadtsiegel aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts zeigt die, bis in die heutige Zeit andauernde, enge Verbundenheit zwischen Stadt und Kirche. Unter den Worten "Siegel der Bürger von Osterwieck" ist die Turmfront der St. Stephani Kirche abgebildet. In deren Mittelbau ist deutlich der heilige Stephanus samt Palmenzweig zu erkennen.

This collection is part of

Stadtgeschichte [16]

Objects