museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Bernburg Skizzenbuch 4 R. C. Reinhard

Skizzenbuch 4 R. C. Reinhard

Skizzenbuch 4
Maße: 23,8 x 15cm
Anzahl der Seiten: 66
Skizzen:17
Datierung: 1903
Bemerkung: Zeichenbuch, heller Stoffeinband mit aufgedrucktem Muster und Titel „Skizzenbuch“, braunes Stoffband als Schließe, kein Herstellervermerk, kein Wasserzeichen, einige Blätter entfernt, ein loses Blatt, teilweise Seitenzahlen (vermutlich nachträglich ergänzt), zum Teil sind lose Papiere als Schutz zwischen die Seiten gelegt
Innenseite Einband Signatur: Raphael Reinhard 1903. Bernburg

[ 18 Objects ]

Seite 9

Mondlicht
Motiv: Zeichnung des hinter Wolken verborgenen, aber durch diese leicht durchscheinenden Mondes, Himmel zentral, Gebäude und Bäume im unteren Bereich in der Dunkelheit angedeutet
Ort: Diebzig
Notizen: Mondlicht links von der Kirche
Bemerkungen: Datierung 03./04.08.1903, ohne Signatur, Seite 14, Querformat, Ausschnitt im Zusammenhang mit Zeichnung VIb:15:4j

Seite 9

Seite 17

Profil eines Mannes
Motiv: Brustbild eines Mannes im profil, trägt Mantel mit weitem Kragen, markante Nase, hochgezogene Augenbrauen, sehr kurzes Haar
o.O.
keine Notizen
Bemerkungen: keine Datierung, ohne Signatur, Querformat, letzte Seite des Skizzenbuches

Seite 17

Seite 16

Im Wald bei Diebzig
Motiv: Vom linken Bildrand führt ein Weg fast bildparallel in den rechten Hintergrund, rechts neben dem Weg ist eine Wiese und ein Waldrand erkennbar, die linke Seite des Weges zeigt im vorderen Bereich hohe Bäume, eine kleine Freifläche und dann deutlich kleinere Bäume, die den Weg einrahmen
Ort: bei Diebzig
Notizen: Im Wald bei Diebzig d. 19 Sept. 1903
Bemerkungen: Datierung 19.09.1903, ohne Signatur, Querformat, keine Seitenzahl, detaillierte Zeichnung

Seite 16

Seite 15

Waldrand mit Rehen
Motiv: Im hohen Gras vor einem von links ins Bild führenden Waldrand sind zwei Rehe erkennbar, eine Ricke von der Seite und ein Rehbock frontal, in der rechten Bildhälfte öffnet sich der Blick für eine flache Landschaft mit Feldern und Wiesen, im Hintergrund ein Dorf mit deutlich sichtbarer Kirche,
Ort: Diebzig (?)
Notizen: 5 u 6. Sept 1903 Vormittags
Farben sehr schön – Gras bräunlich- Büsche schöngrün- hohe Bäume mehr graugrün, hohe rot blühende Disteln
Bemerkungen: Datierung 05./06.09.1903, ohne Signatur, Querformat, keine Seitenzahl (regulär 25), detailliert ausgearbeitete Zeichnung, loses Blatt, originaler Seitenzusammenhang durch Seitenzahlen rekonstruierbar

Seite 15

Seite 14

Wald bei Diebzig
Motiv: Skizze einiger lose verteilter Bäume an einem Weg der vom Vordergrund in die Bildtiefe führt, Zentral ist verschatteter Baum und die Schatten der Bäume auf dem Weg
Ort: bei Diebzig
Notizen: bei Diebzig 3/9 1903
Mittag furchtbare Hitze 3/9 1903 (gegenüberliegende Seite)
Bemerkungen: Datierung 03.09.1903, ohne Signatur, keine Seitenzahl (regulär 23), Querformat
nach Außen immer skizzenhafter, einige Anmerkungen auf der gegenüberliegenden Seite sind durch Verwischen unleserlich

Seite 14

Seite 13

unteririscher Keller
Motiv: Zeichnung eines großen Erdhügels mit Gras und anderen Wiesenpflanzen bewachsen, in welchen eine Holztür mit gemauertem Sturz und Rahmen führt, ein Weg wird zur Tür angedeutet
Ort: Diebzig
Notizen: Diebzig Aug. 1903
bißchen höher
Erde schönbraun
grün in der Erde, nach unten dunkler (dunkel grün ...)
Bemerkungen: Datierung Aug. 1903, ohne Signatur, Seite 21, Querformat, Notizen womöglich im Zusammenhang mit Zeichnung

Seite 13

Seite 12

Forsthaus Olberg
Motiv: Zeichnung des Forsthauses Olberg, zentraler Gebäudekomplex bestehend aus einem großen Gebäude mit mehreren Kaminrohren und einem großen Geweih am Giebel der Querseite, einem einstöckigen sich an das Haupthaus anschließenden Gebäude, einer Mauer mit großem Tor, die zu einem weiteren aus Holz bestehenden Stallgebäude führt, im Vordergrund und somit außerhalb der Mauer ein weiteres flaches Gebäude, sowie im Hintergrund sich links neben dem Haupthaus befindend ein mehrstöckiges Fachwerkgebäude hinter einigen einzelnstehenden Bäumen und einem Zaun, im rechten Bildvordergrund eine große Eiche mit bis zum oberen Bildrand ausgreifender Krone, dahinter verläuft ein Zaun vom Gebäudekomplex bis zum rechten Bildrand, im Hintergrund Wald
Ort: Forsthaus Olberg bei Aken
Notizen: Nächst Aken Forsthaus Olberg, Rückseite
Jagdrevier des Kronprinzen von Preußen bei der Waldschenke 26/8 1903
Bemerkungen: Datierung 26.08.1903, ohne Signatur, Querformat, Seite 18 und 19 (nicht vermerkt), Zeichnung geht über zwei Seiten, sehr detailliert ausgearbeitet, Lichteinfall von rechts

Seite 12

Seite 11

Fähre bei Tochheim
Motiv: Uferszene, hinter einigen Sträuchern ist der Fluß am rechten Bildrand erkennbar, ein Boot mit einem Mast liegt hier am Ufer, im Vordergrund eine Wiese, am linken Bildrand eine Eiche mit einigen Sträuchern vor zwei Gebäuden im Mittelgrund, eine Person geht von diesen Häusern zum Fluß, hinter den Sträuchern im Zentrum ragt ein Mast mit einer kleinen Fahne hervor, im Hintergrund bzw. am gegenüberliegenden Ufer ist ein Dorf und ein sich zum Bildrand ziehender Auenwald erkennbar
Ort: bei Tochheim
Notizen: Von Breitenhagen auf der Fähre über die Elbe nach Tochheim 23/ 1903.
bei Tochheim 23/8 1903
Bemerkungen: Datierung 23.08.1903, ohne Signatur, keine Seitenzahl (regulär 17), Querformat, detailliert ausgearbeitet

Seite 11

Seite 10

Kirche in Diebzig
Motiv: Zeichnung der Dorfkirche in Diebzig, einschiffige Kirche mit Rundbogenfenstern, aus nördlicher Richtung, ein schindelgedecktes Dach mit kleinem, quadratischen Holzturm mit Uhr, einer Glocke in der Laterne und einer Wetterfahne, links am Chor der Kirche führt ein Weg im weiten Bogen vom Bildvordergrund in die Tiefe, vor der Kirche ist eine Wiese mit kleineren und größeren Bäumen erkennbar, rechts daneben befindet sich das Ufer des Dorfweihers, im Hintergrund sind weitere Gebäude erkennbar
Ort: Diebzig
Notizen: d. 3. Nachmittags starker Regen, Diebzig, d. 3 u 4 Aug. 1903 Nachmittags
Bemerkungen: Datierung 03./04.08.1903, ohne Signatur, keine Seitenzahl (regulär 15), Querformat, sehr detailliert ausgearbeitete Szene, Lichteinfall von rechts, Zeichnung greift auf vorangegangene Seite über, leichte Verschmutzungen

Seite 10

Einband

Skizzenbuch 4
Maße: 23,8 x 15cm
Anzahl der Seiten: 66
Skizzen:17
Datierung: 1903
Bemerkung: Zeichenbuch, heller Stoffeinband mit aufgedrucktem Muster und Titel „Skizzenbuch“, braunes Stoffband als Schließe, kein Herstellervermerk, kein Wasserzeichen, einige Blätter entfernt, ein loses Blatt, teilweise Seitenzahlen (vermutlich nachträglich ergänzt), zum Teil sind lose Papiere als Schutz zwischen die Seiten gelegt
Innenseite Einband Signatur: Raphael Reinhard 1903. Bernburg

Einband

Seite 8

8 Wald bei Diebzig
Motiv: im Vordergrund ansteigende wilde Wiese mit verschiedenen langen Gräsern und großblättrigen Pflanzen, einzelne Baumstümpfe liegen zwischen dem hohen Gras, hinter der Wiese ein Wald mit vier zentralen Eichenbäumen, diese ragen hoch auf und ihre Kronen nehmen den Großteil der oberen Bildhälfte und des Himmels ein, eine kleinere Eiche mit Sträuchern führt zum linken Bildrand, Hintergrund ist nur in der rechten Bildhälfte erkennbar, dort ist ein etwas tiefer gelegener und verschatteter Wald erkennbar
Ort: Diebzig
Notizen: Diebzig 30/7.03
Bemerkungen: Datierung 30.07.1903, ohne Signatur, keine Seitenzahl (regulär 13), Querformat, detaillierte Zeichnung mit besonderem Augenmerk auf unterschiedliche Schraffuren

Seite 8

Seite 7

Wanderer
Motiv: kleine Skizze eines Wanderers mit Hut und über die Schulter gelegtem Stock, am rechten Blattrand abgetrenntes Feld mit angedeuteten Bäumen
o.O.
keine Notizen
Bemerkungen: keine Datierung, ohne Signatur, Seite 11, Querformat, Ausschnitt auf der rechten Blattseite könnte zu anderer, möglicherweise entfernter Zeichnung gehören

Seite 7

Seite 6

Feldarbeiter bei Diebzig
Motiv: im linken Vordergrund sind drei Bauern bei der Kornernte beschäftigt, ein Teil des Feldes ist bereits abgeerntet, ein Mann mit Hut hält eine Sense, eine aufrecht stehende Frau trägt ein Bündel Ähren und eine weitere Frau ist nach vorne übergebeugt und bündelt Ähren am Boden, in der rechten Bildhälfte führt ein von Eichen eingerahmter Weg in die Bildtiefe zu einem Dorf mit mehreren Gebäuden und einem über dem Ort aufragenden Windrad, ein weiterer Weg verläuft parallel zur Allee im Zentrum des Bildes, auf diesem Weg scheint eine weitere Person vom Dorf aus zu den Feldarbeitern zu gehen
Ort: Diebzig
Notizen: Diebzig, den 22 Juli 1903.
Bemerkungen: Datierung 22.07.1903, ohne Signatur, Querformat, keine Seitenzahl (regulär 9), detailliert ausgearbeitete Zeichnung

Seite 6

Seite 5

5 Erdhügel
Motiv: Zeichnung eines schmalen, verschatteten Erdhügels mit vereinzelten Pflanzen bewachsen, dahinter ein Feld als Umgebung angedeutet
o.O.
keine Notizen
Bemerkungen: keine Datierung, ohne Signatur, Querformat, Seite 8,

Seite 5

Seite 4

Waldrand
Motiv: Skizze einiger Bäume und Sträucher vom rechten Bildrand bis zum Zentrum, in linker Bildhälfte nur Untergrund angedeutet, ohne Vegetation
o.O.
keine Notizen
Bemerkung: keine Datierung, ohne Signatur, Seite 7, sehr skizzenhaft

Seite 4

Seite 3

Holzbrücke über Graben
Motiv: Zeichnung einer kleinen Holzbrücke über einen Graben der parallel zur Bildfläche verläuft, Brücke ermöglicht Zugang zu einem Pfad der durch den, den Hintergrund einnehmenden Wald führt, im Vordergrund ist der Weg mit einer Biegung nach links angedeutet
Ort: Diebzig
Notizen: Diebzig d. 5. Juni 1903
Bemerkungen: Datierung 05.06.1903, ohne Signatur, Querformat, Seite 4, linke Bildhälfte sehr skizzenhaft

Seite 3

Seite 2

Sonnenuntergang bei Diebzig
Motiv: Landschaft im Schnee, im Vordergrund eine kahle Weide, Sträucher und Gräser, im Mittelgrund eine einzelne Bockwindmühle neben weiteren Bäumen am linken Bildrand, im Hintergrund einige sich über den Horizont erstreckende Gebäude mit hohen, qualmenden Schornsteinen in einer flachen Landschaft, Himmel mit schweren Wolken verhangen, wenige Sonnenstrahlen brechen hindurch und erhellen den Hintergrund
Ort: Diebzig
Notizen: Diebzig, Januar 1903. Sonnenuntergang
Bemerkungen: Datierung: Januar 1903, ohne Signatur, keine Seitenzahl (regulär Seite 3), Querformat,

Seite 2

Seite 1

Turm in Garten
Motiv: Zeichnung eines runden Turms mit Fensteröffnungen und Fensterläden in einem Garten, Zinnen auf dem Haupt des Turmes, an Turm schließt sich rechts eine zum rechten Bildrand führende Mauer an, im linken Hintergrund mehrere Gebäude hinter Bäumen mit rauchenden Schloten, vor dem Turm eine ansteigende Wiese
Ort: Versuchsgarten bei Bernburg
Notizen: Versuchsgarten bei Bernburg
Folge mir nach! ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben!
Ohne Weg kann man nicht gehen, ohne Wahrheit erkennt man nicht, ohne Leben lebt man nicht.
Ich bin der Weg, den du wandeln mußt, die Wahrheit, die du glauben, das Leben, auf das du hoffen mußt. Thomas von Kempis
Bemerkungen: keine Datierung Vor 1904), ohne Signatur, Seitenzahl 1, Hochformat, Ansicht zeigt Wartturm am Friedrichshang des ehemaligen herzoglichen Versuchsgartens, ab 1904 Ausflugsgastronomie Paradies

Seite 1