museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close

Stollen (Bergbau)

"Ein Stollen - im sächsischen Raum vor allem in Eigennamen und traditionell auch Stolln geschrieben - ist ein grundsätzlich waagerecht oder leicht ansteigend von der Tagesoberfläche aus in einen Berg oder Hügel getriebener unterirdischer Gang. Im Allgemeinen dienen Stollen zur Verbindung der Erdoberfläche mit unterirdischen Anlagen. Dies können Bergwerke, aber auch beliebige andere Bauwerke wie Kavernen, Bunker oder ähnliches sein." (Wikipedia 01.09.2012)

Objects and visualizations

Relations to objects

LachtertafelnFördermannZeichnung von der Mauerung im Lichtloch N 10 II des Stollns von der braunen Karoline, sowie auch von der Stollnmauerung daselbstGrund- Seiger- und Situations-Riss von dem Berg-Baue der Maria Anna. Copiert im Monat Septbr. 1816. durch F. Helm.Zeichnung über die Abtreibezimmerung auf der Kupferkammerhütte.Zeichnung eines Schacht-Abteufens mittelst eines Kastens, (auf der 
braunen Caroline.)
Show objects