museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Antikenansichten und antike Topographie in Grafik und Aquarell [WG-B-95]

Stadtpalast des Kardinals Alessandro Albani

Stadtpalast des Kardinals Alessandro Albani (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Der Palazzo Albani-Del Drago alle Quattro Fontane, benannt nach den die vier Ecken der Kreuzung der beiden Straßen schmückenden Brunnen von Domenico Fontana (1543-1604), wurde zwischen 1587-1590 nach Plänen von Ottaviano Mascherino (1524-1606) für Marchese Muszio Mattei erbaut. 1719 erwarb Carlo Albani, Bruder von Alessandro, das Gebäude. 1721 wurde der Palast umgebaut und erweitert, auch um für A. Albanis Antikensammlung eine Aufstellung zu finden. Winckelmann, der Albani als Gesellschafter und Bibliothekar diente, bewohnte seit 1759 hier eine Vierzimmerwohnung im oberen Geschoss.

Bez.:
Vue del Eglise de Saint Charles aux quatre Fontaines

Material/Technique

Radierung

Measurements

Bild: 11,8 x 20 cm; Blatt: 13,4 x 23,6 cm

Relation to places

Literature

Keywords

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.