museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung [MOIIF01085]

Gustav Adolf

Gustav Adolf (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Gustav II. Adolf steht in voller Rüstung unter einem Bogen, der auf zwei Säulen ruht. In seiner rechten Hand hält er ein Schwert, in der Linken eine aufgeschlagene Bibel. Neben seinem Kopf schwebt auf der linken Seite ein Engel mit einem Kranz und einer Siegespalme in den Händen, links ein Wappen. In lateinischer und deutscher Sprache steht unter der Darstellung ein Text in zwei Spalten.
Gustav Adolf wird hier als Retter und Erhalter des Protestantismus dargestellt. Mit dem Schwert, an dem Pro Religione steht, verteidigt er symbolisch die Religion, während der Engel ihm mit der Siegespalme und dem Lorbeerkranz bereits den Sieg dankt. Die Säulen rechts und links von ihm tragen den lateinischen Vers: Invia virtuti nulla est via - cum deo et victrigibus armis, übersetzt: Der Tugend ist kein Weg unwegsam (ein Wahlspruch der Familie Carlowitz) - mit Gott und den siegreichen Waffen.

Signatur: unsigniert

Bezeichnung: 119a (u. r. mit Bleistift)

Material/Technique

Kupferstich; Text, gestochen

Measurements

143 x 128 mm (Blattmaß)

Created ...
... When

Relation to people

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.