museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Kulturhistorisches Museum Magdeburg Graphische Sammlung [Hz 57.52]

Ländliches Fest

Ländliches Fest (Kulturhistorisches Museum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Magdeburg / Hans-Wulf Kunze (CC BY-NC-SA)

Description

Ludwig Richter zeigt eine Festlichkeit auf dem Vorplatz eines Hauses, der von Bäumen eingerahmt ist. Links am Rande erkennt der Betrachter angeschnitten ein Fachwerkhaus auf steinernem Fundament. Zwei Kinderpaare und – durch die Hauskante partiell verdeckt – ein junges Paar tanzen bereits miteinander. Ein Jüngling führt sein Mädchen wie selbstverständlich auf die Tanzfläche, ein anderer hat ein weiteres unter den wohlwollenden Blicken der Älteren dazu aufgefordert. Auch ein Welpe springt schwanzwedelnd auf die improvisierte Tanzfläche. Unbeobachtet von der Festgesellschaft bleibt, wie ein junger Galan mit einem Strauß um seine Angebetete wirbt. Er scheint vorerst erfolglos, bleiben ihre Arme doch hinter dem Rücken verschränkt als Zeichen, dass sie die Blumen nicht annehmen wird, doch ihr Gesichtsausdruck ist keinesfalls ablehnend. In ihrer unmittelbaren Nähe, rechts im Vordergrund, sitzt eine Großmutter mit ihrem Enkel auf der Bank. Begleitet wird der Tanz von Geigern und Flötenspielern auf einer steinernen Umfassungsmauer.

Material/Technique

Feder und Pinsel in Braun, Bleistift, leicht aquarelliert

Measurements

13 cm × 15,2 cm

Literature

Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Object from: Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Das Kulturhistorische Museum Magdeburg wurde 1906 als Kaiser-Friedrich-Museum der Stadt Magdeburg, Museum für Kunst und Kunstgewerbe eröffnet. Es...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.