museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Damenschuhe Designerschuhe [VI 3198 a.-j. D]

"New Simple Pump 120 Patent Calf", Christian Louboutin, Gr. 38 1/2 (Paar)

"New Simple Pump 120 Patent Calf", Christian Louboutin, Gr. 38 1/2 (Paar) (Museum Weißenfels CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels / Mike Sachse (CC BY-NC-SA)

Description

Diese ungetragenen klassischen Pumps des Pariser Designlabels "Christian Louboutin" wurden 2019 von einem Auktionshaus erworben.

Der aus einem Stück gefertigte und mit einer innen liegenden Fersennaht geschlossene Schaft besteht im Obermaterial aus schwarzem Lackleder. Mit einer Höhe von 11 cm zählt der Louis-XV.-Absatz bereits zu den Highheels. Seine Mantelfläche ist ebenfalls mit dem Obermaterial bezogen. Dasselbe gilt für die zwischen 0,5 und knapp 2 cm starke Plateausohle. Der winzige Oberfleck besteht aus schwarzem Kunststoff.
Einen reizvollen farblichen Kontrast dazu bildet die für das Label typische, leuchtend rote Langsohle, hier mit schwarz eingefärbten Kanten.
Sie trägt im Bereich des Gelenks verschiedene Prägungen, so das Label "Christian Louboutin", den Herkunftsvermerk "MADE IN ITALY" sowie die Größenangabe"38 1/2".
Futter und Decksohle bestehen aus hautfarbenem Glattleder, ein Steifbout, Contrefort und Seitenversteifungen sind eingelegt. Das Innenfersenteil ist aus hellgrauem Rauleder gefertigt.
Die durchgängig gepolsterte Decksohle ist in Gold mit dem Label "Christian Louboutin" (Fersenbereich) sowie der Angabe "Paris" (Gelenk) bedruckt.

Die Schuhe wurden im originalen Stülpdeckelkarton (c) geliefert. Dieser ist mit braunem Packpapier bezogen und mit Seidenpapier ausgelegt. Auf der Deckeloberseite findet sich das in Weiß aufgedruckte Label "Christian Louboutin Paris". Die Deckelschmalseiten sind ebenfalls in Weiß mit dem Schriftzug "Louboutin" bedruckt.
Auf einer der Schmalseiten des Kartons befindet sich ein weißes Klebeetikett., u. a. mit der Modellbezeichnung und Größe sowie dem Label.

Dem Karton lagen zwei Schuhbeutel (d.e.) aus leuchtend rotem Molton bei, welche mit ebenfalls roter Kunstseide gefüttert sind und einen Tunnelzug mit schwarzer Kordel besitzen. Sie tragen das schwarz aufgedruckte Label.
Ein deutlich kleinerer, bis auf das fehlende Futter ebenso gearbeiteter und bedruckter Beutel (f) beinhaltet zwei Ersatz-Oberflecke (g.h.).

Außerdem anden sich im Karton ein noch auf der Trägerfolie befindliches, weißes Klebeetikett (i) mit der Modellcharakteristik und dem ursprünglich avisierten Verkaufspreis von 380 Euro sowie ein Hängeetikett (j) mit gleichartigen Angaben und dem Verkaufspreis von 320 Euro, welche wohl aus dem Auktionshaus EPPLI stammen.

Material/Technique

Schuhe: Lackleder, Kunststoff, Metall; Karton: Pappe, Papier; Beutel: Baumwolle, Kunstseide

Measurements

Schuhe: L (Spitze bis Absatz) 19,9 cm, H max. ca. 17 cm; Karton (max.): 28,8 x 21,3 x 9,8 cmBeutel (d.e.): ca. 33 x 22 cm; Beutel (f): ca. 7,5 x 6 cm; Etikett (i): 8,0 x 4,4 cm; Etikett (j): 4 x 5 cm

Created ...
... When [About]
... Where
Was used ...
... Who:
... When
... Where
Intellectual creation ...
... Who:
... When [About]
... Where

Keywords

Created
Italy
12.542.5db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Was used
Stuttgart
9.177499771118248.776111602783db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Intellectual creation
Paris
2.351388931274448.856945037842db_images_gestaltung/generalsvg/Event-35.svg0.0635
Map
Created Created
2010 - 2019
Intellectual creation Intellectual creation
2010 - 2019
Was used Was used
2019
2009 2020

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.