museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Wilhelm Höpfner

Collection: Wilhelm Höpfner ( Winckelmann-Museum Stendal )

About the collection

In den fünf Jahrzehnten seines Wirkens hinterließ der Magdeburger Künstler Wilhelm Höpfner (1899-1968) ein umfangreiches Werk, insbesondere Druckgraphik, Aquarelle und Zeichnungen. Seine Bilderwelt ist zauberhaft und phantasievoll, durchdrungen von Ironie und hintergründigem Humor, teils grotesk, teils surreal, doch bei aller Heiterkeit niemals weltfremd oder banal. Sein Hauptinteresse galt den graphischen Techniken und dem Experimentieren mit denselben. Stilistisch stand er in den 1920er Jahren der künstlerischen Avantgard, z.B. dem Bauhaus-Meister Oskar Schlemmer, sehr nahe. Unter den Nazis wurden einige seiner Werke als "entartet" stigmatisiert, als Soldat im Zweiten Weltkrieg kam er in russische Kriegsgefangenschaft. Auch in der DDR erfüllte der Magdeburger Künstler nicht die Erfordernisse des politisch proklamierten sozialistischen Realismus. Er verdingte sich damals als Kunsterzieher. Wilhelm Höpfner ereilte das Schicksal all derer Künstler, die heute der sogenannten "verschollenen Generation" zugezählt werden. Doch niemals verließen den Künstler Humor, Ideenreichtum und Experimentierfreude.
Das Winckelmann-Museum besitzt den Nachlass des Künstlers.

This collection is part of

Nachlass

Objects